Intensivseminar „Impuls“ 29. + 30. September

interkinetix_seminar_29_30_sept_lang

Dieses Seminar widmet sich der Frage, welche Körperorganisation es gewährleistet, „Kräfte“ möglichst effektiv zu übertragen. Erste Ideen finden wir im Tierreich.

Eine Legende erzählt, dass Schimpansen circa 5 – 8 mal so viel Kraft haben wie Menschen. Wenn auch diese Annahme von vielen Wissenschaftlern relativiert wurde, – bezogen auf das Körpergewicht (40 -60 Kg) verfügen Schimpansen über phänomenale Kräfte.

Noch phänomenaler allerdings ist die Erklärung der Wissenschaftler für derartige Leistungen. Es soll einvernehmlich daran liegen, dass Schimpansen über mehr Fast – Twitch – Fasern (Typ 2 Muskelfasern) verfügen und Menschen über mehr Slow – Twitch – Muskelfasern (Typ 1).

Das diese Erklärung vielleicht die Folge eines Irrtums bzw. eines sehr eingeschränkten Blickwinkels auf das Phänomen Kraft ist, bietet uns einen spannenden Einstieg in das Seminar.

Gelöst von der Überzeugung, dass Muskeln ursächlich verantwortlich sind um Kräfte zu übertragen werden wir anhand praktischer Aufgabenstellungen so vorgehen, dass wir am falschen ausschließen was weniger falsch ist. Was also steht uns im Wege die Aufgabe zu erfüllen?

Es geht also durchweg in dem Seminar nicht darum etwas „richtig“ zu machen, sondern sich durch die Aufgabenstellung mitteilen zu lassen, – wie wir unser „Körperinstrument“ zu stimmen und zu verwandeln haben um effektiver zu werden. In Einzel – und Partnerarbeit liegt der Schwerpunkt darauf sich selber etwas zu erarbeiten. Dieser heutzutage eher ungewöhnliche Weg, geht es doch allgemein hin eher darum zu lernen (auswendig) und möglichst wenig Fehler zu machen, gewährleistet den erwirb der Technik.

Beginn: 29./ 30. September jeweils 10:00  – 16:00 Uhr (eine Stunde Mittagspause), der Preis beträgt für zwei Tage 160 €, der Veranstaltungsort ist Hamburg (die Adresse wird bei verbindlicher Anmeldung bekanntgegeben). Anmeldeschluss ist der 23. September. Für die Anmeldung schreiben Sie mir bitte ein E- Mail.

Inhalte des Intensivseminars in Stichpunkten.

  • Körperarbeit nach Jacoby H. (Jenseits von begabt und unbegabt 1994)
  • Bewegungsanalyse von Tieren
  • Kritik an der konventionellen Sport- und Bewegungslehre
  • Animal – Internal – Flow
  • Tiere im Tai Chi (Form)
  • Aufgabenreihen zur Stimmung des „Körperinstrumentes“
  • Spielerische Auseinandersetzung mit dem Boden
  • Der Stock als Lernhilfe
  • Anwendungen im Alltag
  • Therapeutische Anwendungsmöglichkeiten

Workshop 09.06.2018 „Phänomen Kraft“

Dieser Workshop vermittelt eine zeitgemäße Sichtweise auf Prinzipien traditioneller innerer Kampfkünste:

  • Die Vermeidung von Kraft.
  • Die Verbindung aller Körperteile in der Bewegung zu einer Einheit.
  • Das Erreichen von Leichtigkeit und Wendigkeit.
  • Die zentrierte Aufrichtung des Körpers.
  • Die Organisation der Bewegung von unten nach oben.
  • Das Sinkenlassen von Körperteilen zur Auslösung einer Bewegung.
  • Die Unterscheidung in Fülle und Leere.
  • Die Unterscheidung in Härte und Weichheit.

(TAIJIQUAN Konzepte und Prinzipien einer Bewegungskunst, Analyse anhand der frühen Schriften, Rainer Landmann Hamburg 2002)

In diesem Workshop werden diese Prinzipien mit einem biomechanischen Blickwinkel betrachtet und analysiert:

Wie können Gelenkpositionen und Drehmomente, sowie das Zusammenspiel unserer Knochen, Muskeln und Faszien organisiert werden um einen Schlag oder Tritt optimal zu übertragen? Welche biomechanischen Merkmale sollte eine fließende und bruchlose Bewegung aufweisen? Welche Rolle spielt die Schwerkraft während des Bewegens und können wir uns für eine befristete Zeitspanne davon lösen?

Mit unterschiedlichen Aufgabenstellungen wird erfahrbar, warum Kraft ein Phänomen ist und wieso unsere westlich geprägte Vorstellung von Kraft uns dabei blockiert „Kraft zu vermeiden“. Ziel dieses Workshops ist es, ein Verständnis dieser Blockaden, sowie Lösungsansätze zu erlangen um sich insgesamt effektiver und gesünder zu bewegen.

Der Workshop findet in der Zeit von 11:00 – 18: 00 Uhr im Körperzentrum Altona (Hospitalstrasse 44)  statt.

Zur Anmeldung schreiben Sie mir bitte eine E- Mail:  info@interkinetix.de

Yoga/Wasser/Klang 22.06.2018

INTERKINETIX ist auch dieses Jahr wieder mit einer kleinen Unterrichtseinheit auf dem Yoga- Wasser- Klang Festival mit dabei.

Aus klassischen Texten des fernen Ostens ist überliefert, dass die Beobachtung der Auseinandersetzung zwischen Tieren maßgeblich dazu beigetragen hat, Ideen zu entwickeln um sich effektiver zu bewegen. In der Sport- und Bewegungswissenschaft erlebt diese Erkenntnis eine Renaissance. Mittels Elementen und Bildern aus dem Taiji werden in dieser Bewegungseinheit zunächst Brüche in unseren Bewegungsmuster verdeutlicht. Am Beispiel unterschiedlicher Tierimitationen treten wir dann mit dem Boden in Kontakt. Angestrebt wird hierbei, den Bewegungsfluss permanent aufrecht zu erhalten bzw. eine Reihenfolge während des Bewegens herzustellen, die messbar unseren Bewegungsaufwand reduziert und unser Bewegen optimiert.

Das Yoga- Wasser- Klang Festival findet 22. – 24.06. 2018 statt. Ihr findet mich dort am Freitag von 19.00 – 20.30 auf der Wiese (Hase). Für Preise und weitere Infos folgt bitte diesem Link:  http://www.yogawasserklang.de

 

 

 

 

<h1>Workshop</h1> <h1>Workshop</h1>
<h1><img class=“alignright wp-image-828“ src=“http://www.interkinetix.de/wp-content/uploads/2017/01/17_06212×300.png“ alt=““ width=“365“ height=“516“ /></h1> <h1><img class=“alignright wp-image-980“ src=“http://www.interkinetix.de/wp-content/uploads/2017/01/intensivseminarklein682×1024.jpg“ alt=““ width=“400“ height=“600“ /></h1>
<strong><span style=“color: #800000;“>INTER</span>KINETIX</strong> bietet Ihnen  die Möglichkeit an einem Probetraining teilzunehmen. Verschaffen Sie sich einen persönlichen Eindruck von den Trainingsinhalten und Anwendungsmöglichkeiten der Bewegungselemente. Spüren Sie am eigenen Körper das Potential des inneren Bewegens. <strong><span style=“color: #800000;“>INTER</span>KINETIX</strong> bietet Ihnen  die Möglichkeit an einem Probetraining teilzunehmen. Verschaffen Sie sich einen persönlichen Eindruck von den Trainingsinhalten und Anwendungsmöglichkeiten der Bewegungselemente. Spüren Sie am eigenen Körper das Potential des inneren Bewegens.
Veranstaltungsort ist die Fabrik im Gängeviertel. Valentinskamp 34 A in 20355 Hamburg.  Alle Termine finden in der Zeit von 15:00 – 16:30 Uhr statt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bequeme Kleidung und Hallenschuhe sind mitzubringen. Eine Spende von mindestens 3 Euro pro Termin, für die anfallenden Raummieten, ist begrüßenswert. Veranstaltungsort ist die Fabrik im Gängeviertel. Valentinskamp 34 A in 20355 Hamburg.  Alle Termine finden in der Zeit von 15:00 – 16:30 Uhr statt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bequeme Kleidung und Hallenschuhe sind mitzubringen. Eine Spende von mindestens 3 Euro pro Termin, für die anfallenden Raummieten, ist begrüßenswert.